Strategie

Sich eine Aktien-Strategie anzueignen, kann man mit einem Survival-Training vergleichen. Denn in Unternehmen zu investieren, ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Zum einen gibt es weltweit sehr viele (tausende) börsennotierte Unternehmen, von denen man nur einen kleinen Teil im Blick haben kann. Bereits hier bedarf es daher einer möglichst geschickten Auswahl, um die attraktivsten zu erwischen, mit denen man sich genauer beschäftigen möchte.

Darüber hinaus ist jedes einzelne Unternehmen wiederum eine komplexe Struktur aus Unternehmensleitung, Mitarbeitern, Produkten und Finanzen. Diese Gesamtstruktur wiederum bewegt sich in komplexen Märkten mit sich stetig verändernden Technologien, Kundenwünschen und Wettbewerbern. Als Investor muss man in der Lage sein, diese komplexen Strukturen zu analysieren und zu bewerten.

Und als ob das noch nicht genug wäre, bewegt man sich als Aktien-Investor selbst in einem komplexen Markt, dessen Teilnehmer höchst launisch und unberechenbar sind. Die schwankenden Börsenkurse sprechen eine klare Sprache. Als Börsenteilnehmer muss man daher lernen, auch und gerade in rauher See Kurs zu halten – oder eben rechtzeitig auszuweichen, um den aufziehenden Sturm oder den Eisberg geschickt zu umschiffen.

Um in diesem unübersichtlichen Umfeld den genannten Herausforderungen gerecht zu werden und nicht wie ein Ausgesetzter im Urwald herumzuirren, bedarf es also einer klaren Strategie. Die Aktien-Strategie von LionFolio möchte ich Dir in den hier verlinkten Artikeln näherbringen.

Übrigens gab es tatsächlich einmal einen (nur scheinbar) Verrückten, der sich mitten im Urwald hat aussetzen lassen mit dem Ziel, unversehrt zurück in die Zivilisation zu finden. Dank seines fundierten Wissens über den Urwald und einer klaren Survival-Strategie hat er es tatsächlich geschafft.